Nächste Wettkämpfe:




Neues aus dem Leichtathletik-Kreis-Gießen:

      

Verlegung der Seniorenmeisterschaften von Sven Hölkeskamp am 24.06.2019 22:45 Uhr

Wegen der zu erwartenden Rekordhitze werden die offnen Seniorenmeisterschaften und KMS 800m vom 26.6. auf den 25.8. verlegt (im Anschluss an die Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften).

Auch am 80. Geburtstag wurde eine Runde gedreht. von R.E. am 13.06.2019 15:33 Uhr

Auch am 80. Geburtstag wurde eine Runde gedreht.

Für Rudi Stelz ist Laufen ein Lebenselixier.

… und läuft, und läuft, und läuft …, den ehemaligen Werbeslogan des VW Konzerns kann man für Rudi Stelz vom VfB 1900 Gießen auch in Anwendung bringen. Ein Tag ohne Laufen, das geht nicht. Siebzig Jahre Laufen, das trifft für Rudi Stelz zu. Die nötige Fitness dazu hat er heute noch. Es geht mir gesundheitlich gut, so beurteilt er seinen eigenen körperlichen Zustand. Und wenn man die Thesen des Ex-Politikers Franz Müntefering in Anwendung bringt, dass die Bewegungen der Beine das Gehirn ernähren, dann versteht man auch, dass der „Plauderer“ Rudi Stelz auch geistig noch topfit ist.

So konnte der Jubilar seinen Geburtstag mit der Familie, den Freunden, Bekannten, Nachbarn und noch einmal separat mit seinen ehemaligen „Mitläufern“ feiern. Zu einem Frühstück war eingeladen und es wurde aufgetafelt. Dass dabei auch die Anekdoten der früheren Jahre nicht zu kurz kamen, liegt auf der Hand. Sein bewegtes Leben begann in den Kriegswirren. Frühzeitig verlor er seine Eltern und verbrachte seine Kindheit beim Bruder seines Vaters, der ihn aufnahm. Diese Familie wurde für ihn seine „zweiten“ Eltern. Auf Umwegen fand er in Gießen eine dauerhafte Bleibe.

Sportlich wurde er als Lauftalent von dem Gießener Urgestein, Georg Richtberg, beim VfB 1900 Gießen aufgenommen und integriert. Diesen Verein hält er bis heute die Treue. Sein Vorbild war der zehn Jahre ältere Vereinskollege Herbert Steinhof, der als erfolgreicher Langläufer ihn mit den nötigen Tipps und Hinweisen versorgte. „Einen Trainer im eigentlichen Sinne hatte ich nie“, so beurteilt Rudi Stelz sein damaliges Training und Wettkampfverhalten. Er setzte lediglich die Hinweise seines Vereinskollegen Steinhof um. Nur, Rudi Stelz wollte und tat immer mehr als man ihm aufgetragen hat. Seine Achillessehne „muckte“. Einen Physiotherapeuten, wie es heute üblich und nicht mehr wegzudenken ist, gab es damals nicht. So schilderte er sein „Auf-sich-selbst-gestellt-sein“. Seine Achillessehnenbeschwerden verhinderten auch eine weitere Berufung in die Nationalmannschaft durch den damaligen Bundestrainer Herbert Schade.

Seine sportlichen Erfolge begannen im Jugendbereich: Mehrere Hessenmeistertitel über 1500m, 3000m, und 5000m in der Jugend- und Juniorenklasse. 1959 gelang ihm in Delmen-horst der große Wurf. Er wurde in 14:55min. Deutscher Juniorenmeister über 5 000m. Im gleichen Jahr siegte er in Stettin beim  Länderkampf gegen Polen über 3 000m in persönlicher Bestzeit von 8:36min. In seinem ersten Männerjahr errang er 1960 die Hessenmeisterschaft über 10 000m und bei den Deutschen Meisterschaften wurde er auf gleicher Distanz unter über 20 Teilnehmern Fünfter in 30:29min. Mit der Erkenntnis, keine Leistungssteigerung mehr zu erreichen, zog er sich allmählich vom Leistungssport zurück.

Seinem Prinzip des Sichbewegens blieb er bis heute treu. Vor seinem Treffen mit den früheren Laufkameraden wurde die übliche Runde gedreht. Die Glückwünsche des HLV Kreises Gießen überbrachte Rudi Ehmig, der mit Dankesworten die vorbildlichen Charaktereigenschaften als Sportler und den beruflichen Werdegang als Lehrer würdigte.

R. E.

Regions Blockmeisterschaften 2019 von Erich Grau am 11.05.2019 12:34 Uhr

+++ Absage der Regions Blockmeisterschaften 2019 / Alternativangebot

Liebe Athleten/Innen, liebe Trainer/Innen,

wie ihr leidvoll erfahren musstet, haben wir die Blockwettkämpfe wegen des schlechten Wetters ausfallen lassen. Es waren keine fairen Wettkämpfe, bei den extremen Wetterbedingungen zu gewährleisten. Außerdem ist bei den Witterungsbedingungen die Verletzungsgefahr unserer Athleten/innen exorbitant gestiegen.

Wir prüfen z. Zt. die Möglichkeit, im Rahmen unseres Abendsportfestes am Dienstag den 14.05.2019, im Stadion Gießen-West, Blockwettkämpfe anzubieten.

Wir wollen damit denjenigen Athleten/Innen, die unbedingt die Qualifikationen für die HM bzw. DM benötigen, eine letzte Chance geben. Um die organisatorischen Möglichkeiten zu prüfen, wäre es wichtig, für uns zu wissen, ob ihr, ggf. mit wievielen Sportlern ihr kommen würdet.

Der Wettkampf würde von 16:00 bis ca 20:00 h dauern. Eine kurze,Rückmeldung über die Anzahl, die Altersklassen und die Blöcke bitte an

ap-becker@web.de

Um dieses Meeting mit dem Zusatzangebot Block organisatorisch so stemmen zu können, werden wir euch kurzfristig informieren. Wenn die Veranstaltung stattfindet, sind wir auf eure spontane Hilfe angewiesen, im Bereich Kampfrichter, Helfer.

Mit sportlichen Grüßen Vorstand des HLV Kreis Gießen.

PS. Über die Verlegung der Regionsmeisterschaften Block, berät sich der HLV Region Mitte

 

Block Regio heute von Erich Grau am 11.05.2019 08:22 Uhr

+++ Absage auf Grund extremer Wetterbedingungen in Gießen, es ist kein fairer Wettkampf unter diesen Bedingungen zu gewährleisten

Regions Blockmeisterschaften Gießen West 11.05.2019 von Erich Grau am 10.05.2019 16:19 Uhr

+++ Regionsmeisterschaft Blockwettkampf im Gießener Weststadion

Laufen, Springen und Werfen stehen am Wochenende wieder auf dem Programm bei den Regionsblockmeisterschaften der Altersklassen U14 und U16. Zum Start in die Sommersaison der Leichtathleten finden am morgigen Samstag im Schulsportstadion Gießen-West die Titelkämpfe statt. Ebenso geht es für die teilnehmenden Athleten dabei um die wichtige Jagd nach den zu erfüllenden Normen für die hessische und deutsche Meisterschaft. Fünf Disziplinen sind geplant. Die Wettkämpfe beginnen um 10 Uhr mit den ersten Wurfdisziplinen der U14.

Ehrung für Olaf Ickler von R.E. am 22.04.2019 22:53 Uhr

„Zehn Meilen durch den Licher Wald“ als Lauferlebnis mit Ehrung für Olaf Ickler vom Veranstalter Team.

Nicht entmutigen ließen sich die Verantwortlichenden des ASC Licher-Wald bei der Durchführung der traditionellen „10 Meilen durch den Licher Wald“. Größte Unsicherheiten im Vorfeld bezüglich des Durchführungstermins, Benutzung wegen der geplanten Renovierung der Sporthalle und des Bürgerhauses und der Durchführungsgenehmigung durch die UNB verunsicherten, aber entmutigenden nicht. Die Veranstalter wurden belohnt, es kamen zahlreichen Walker, Läufer und vor allen Dingen viele Kinder, die sich auf die verschieden langen Strecken begaben. Die Siegerehrung wurde in der Turnhalle durch Olaf Ickler durchgeführt, der nicht ahnte, dass er selbst zunächst im Mittelpunkt stehen wird.

Vor der Siegerehrung wurde dem sichtlich überraschten Olaf Ickler eine Ehrung zuteil. Die Ehrung wurde an dem Ort vorgenommen, wo er als Trainer sein sportliches – Betätigungsfeld hat. Dies betonte das Kreis-Vorstandsmitglied Rudi Ehmig bei der Übergabe der HLV Ehrennadel in Silber und der Aushändigung der Urkunde. Die Ehrung erfolgte aufgrund seiner nunmehr über 20 Jahre andauernden Trainertätigkeit. Noch vor seiner Studentenzeit stand er als „Springer und Feuerwehrmann“ für den Sportbetrieb des ASC Licher Wald zur Stelle. In das administrative Vereinsgeschehen war er ohnehin durch seine Eltern eingebunden, die im Wechsle jeweils den Vorsitz des ASC innehatten. Als Homepageadministrator sorgte er für eine adäquate Außendarstellung. Die Planung, Durchführung und Nachbereitung des jährlichen 10 Meilen Laufes, Organisation von Kinder- und Jugendfreizeiten, Beteiligung an den Ferienspielen, überall wo etwas zu tun ist, Olaf ist immer dabei.

Als ausgebildeter Sportlehrer leitete er an verschiedenen Schulen LA-Aufbaugruppen und war Trainer einer Talentfördergruppe. Auch Lehrerfortbildungen plante er und leitete sie. Im Sportunterricht fördert er den Ausdauersport und sorgt für den Erwerb des DLV Laufabzeichens. Olaf hat sich Verdienste erworben, es ist an der Zeit dieses Engagement zu würdigen. Dies betonte R. Ehmig, unter dem Beifall der Anwesenden, innerfhalb der Ehrung.

R. E.

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44
Updates:

Webseite:

Updated: 15.04.2019

- Vereinsupdate: TSG Alten-Buseck

- Vereinsupdate: TSV 1907 Londorf

- Vereinsupdate: LAZ Gießen - TV 07 Watzenborn-Steinberg



Ausschreibungen:

Updated: 01.10.2019

- 28. Treiser Volkslauf, 0,4/1,2/5/7,5/10/11/21,1 km, hausner@laufundwalkingtreff-treis.de, www.lauf

- Kinderleichtathletik-Teamwettbewerb für U8 und U10

- Landesoffenes Herbstmeeting mit Kreis-Langlaufmeisterschaften

- 40.Alten-Busecker Winterlaufserie, 2/5/10 km, Winterlauf@tsg-alten-buseck.de, www.tsg-alten-buseck.d

- 8x50m Schülerstaffel in offene Seniorenm. u 800m KM



Ergebnisse:

Updated: 18.11.2019

- Kreis Cross Meisterschaften

- Kreiseinzelmeisterschaften JU14, Kinder U12

- Landesoffenes Herbstmeeting mit Kreis-Langlaufmeisterschaften

- KiLa Veranstaltung Veranstalter TSG Alten-Buseck

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften für Jugend U14 und Kinder U12 mit