Nächste Wettkämpfe:


03.02.2018
Kreis-Crossmeisterschaften


Neues aus dem Leichtathletik-Kreis-Gießen:

      

Ehrungen / Geburtstage von Erich Grau am 12.02.2014 07:07 Uhr
+++HLV Bronze für Wilfried Bernd Meißner (TV 07 Watzenborn-Steinberg)

Zum Abschluss der Winterlaufserie des TV 07 Watzenborn-Steinberg wurde vor der Siegerehrung dem Abteilungsleiter Wilfried Bernd Meißner die Bronzene Ehrennadel des HLV verliehen. Das Kreisvorstandsmitglied Rudi Ehmig stellte die Verdienste des für diese Ehrung überraschten "Macher" der Laufserie heraus, der die "tragende Säule" des Volkslaufes und anderer leichtathletischer Belange im Verein ist.

1999 übernahm er die Leichtathletik Abteilung und das Amt des Lauftreff Leiters. Gleichzeitig nahm er die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen ab. Darüber hinaus ist er als ehemaliger Schulleiter, Schatzmeister verschiedener kultureller Einrichtungen, Mitgestalter von Vereinszeitungen und Ersteller verschiedener Bildbände tätig.

Die Urkunde mit dem Wortlaut der dankbaren Anerkennung für langjährige und verdienstvolle Mitarbeit in der hessischen Leichtathletik und die dazu gehörige Nadel wurde mit den besten Wünschen für die weitere Tätigkeit ausgehändigt.

Der Gratulation schlossen sich der Vereinsvorsitzende Klaus Daschke mit einem Blumenstrauß und der Bürgermeister der Gemeinde Pohlheim, Karl-Heinz Schäfer, an.

Foto; Mit freundlicher Genehmigung TV 07 Watzenborn-Steinberg


Wir, der gesamte Vorstand des HLV Kreis Gießen übermitteln hiermit Wertschätzung für die geleistete Arbeit und gratulieren herzlichst.

KiLA U10 + U08 neuer Termin von Sven Hölkeskamp am 09.02.2014 09:26 Uhr
+++Neuer Termin für den KiLa-Wettkampf


Der KiLa-Wettkampf in Alten-Buseck wurde vom 04.04.2014 auf den


09.05.2014 verlegt !!!


Die Auschreibung ist ab sofort online.

Service / Erinnerung / Einladung von Erich Grau am 07.02.2014 12:59 Uhr
+++Einladung zum Leichtathletik Kreistag 2014

Liebe Sportfreunde,

der Kreistag des HLV-Kreis Gießen findet

  • am Freitag
  • den14. Februar 2014
  • um 19:00 h
  • im Bürgerhaus in Hungen-Langd, Schotterweg (Ortseingang rechts; Bürgerhaus ist ausgeschildert) statt.

Wir, der Vorstand, würden uns sehr freuen, wenn Ihr den Weg nach Langd finden und damit die Verbundenheit mit der heimischen Leichtathletik bekunden würdet. Mit sportlichen Grüßen H.-Jürgen Ruhl (Stellvertretender Vorsitzender)

Wettkampfsport / Kreis-Cross Meisterschaften von Erich Grau am 05.02.2014 07:10 Uhr
+++ Moritz Weiß und Franziska Rachowski Doppelsieger beim Kreis-Cross in Grünberg Kreistitel über Mittel-und Langstrecke

Wettenberger Ausdauersportler auf Grünberger Geläuf sehr erfolgreich. 142 Nennungen für die Kreismeisterschaften des HLV-Kreis Gießen im Crosslauf waren sehr erfreulich. Dem TSV Grünberg gelang unter tatkräftiger Mithilfe des TV Großen-Linden ein reibungsloser, sehr gut organisierter Cross Wettkampf.

Von den 130 StarternInnen, die sich bestens mit den Bodenverhältnissen und dem Streckenprofil (längere Steigungen, die Jüngeren liefen mehrfach ein kleines 330m langes Viereck, was den Vorteil hatte, dass die zahlreich vertretenen Eltern ihre Kinder fast nie aus den Augen verloren und immer wieder anfeuern konnten) gut zurechtfanden und bei 7° C mit Sonnenschein verwöhnt wurden, waren allein 75 Starter im Nachwuchsbereich der unter 15-jährigen AthletenInnen, für die die Cross Kreismeisterschaften augenscheinlich noch einen viel höheren Stellenwert haben als für die Aktiven. Die Wettenberger AusdauerathletenInnen sammelten hier Titel und Meisterehren. Ein Indiz für hervorragende Nachwuchsarbeit in diesem Bereich. Außerdem konnte der Ausrichter positiv feststellen, dass Teilnehmer/Schüler einer Grünberger Grundschule, also nicht als Vereinsmitglieder sondern als Schüler dieser Grundschule, ebenfalls an dem Event teilnahmen. Dies konnte auf die Initiative des HLV Kreisverbandes Gießen, in Zusammenarbeit mit den zustädigen Lehrern/Innen der Grünberger Grundschule realisiert werden. Eine unbedingt nachamenswerte Initiative.

Auf der 1000m Strecke siegte Ole Steinmüller M8, vom TSV Allendorf/L. in 4:20 Minuten vor Fabio Schmidt Gr.S.Grünberg, 4:22 MInuten und Johannes Keiner TSV Allendorf/L., 4:39 Minuten. Bei den M9 holte sich Tilo Wüsten TV Gr.-Linden in 3:38 Minuten den Titel vor Justus Wüsten und Felix Krull in 3:45 und 3:55 Minuten. Bei den W8 und den W9 siegten Amelie Müller TSV Grünberg 4:40 Minuten vor Lara Gruß und Lara Grandt. Lena M. Senkblei Gr.S.Grünberg holte sich in 4:24 Minuten vor Elif Tunc und Leonie Vowinkel den Titel bei den W9. Die U10 und U11 (1300m) wurden von den Wettenbergern dominiert. Hier siegte in einer Zeit von 4:43 Minuten Max Behnen LG Wettenberg, vor Michael Will LAZ Gießen und Malte Beyer TSG Alt.-Buseck. M11 Björn Langer LG Wettenberg in 4:36 Minuten vor Mischa Segev und Vincent Kotulla. W10 (1000m) Meisterin wurde Emma Hofmann LG Wettenberg vor Alin Yobas LAZ Gießen und Lena Teßmer. W11 1. Kira Pasanbegovic LAZ Gießen in 3:43 Minuten vor Miriam Lienard und Mia Holz beide LG Wettenberg. Bei den U14 (2000m) fanden sich lediglich M12er Teilnehmer ein. Hier kam Leo Galfe LAZ Gießen in einer Zeit von 8:08 Minuten vor Leon Schimpf TV Gr.-Linden 8:27 Minuten und Jonas Karger LAZ Gießen 8:34 Minuten, zu Meisterehren. Letizia Werdecker vom LAZ Gießen entschied in 8:34 Minuten bei den W12 das Rennen für sich vor der Grünbergerin Charlotte Heßler und Johanna Hänel LG Ettings./Laub. Annika Lienard LG Wettenberg siegte in der Altersklasse W13 in einer Zeit von 8:37 Minuten vor Hanna Kaltenschnee LAZ Gießen und Lilly Teßmer wiederum LG Wettenberg. Die 4000 Meter Mittelstrecke bei den U16 und Männern entschied  in der Altersklasse M14 Erick Büchler LG Wettenberg in 16:09 Minuten vor Nico Karg und Mika Büttner, beide LG Ettingsh./Laub, für sich. M16-18 (4.300m) holte sich Michel Pack ASC LIcher Wald in 15:16 den Titel vor Christopher Wenzel LAZ Gießen. Bei den Männern Doppelsieg für LG Wettenberg von Moritz Weiß in 13:49 vor Georg Dewald 13:50 Minuten und auf der Langstrecke (7500) ebenfalls sogar mit einem Dreifacherfolg LG Wettenberg mit Moritz Weiß 24:21 Minuten vor Georg Dewald 24:26 Minuten und Maximilian Schmidt 25:13 Minuten.Bei den Frauen dominierte Franziska Rochowski LG Wettenberg sowohl die Mittelstrecke (2300m), hier gewann sie in 8:43 Minuten den Meistertitel, als auch die Langstrecke (4300m), die sie in 15:21 Minuten gewann.

In den Mannschaftswertungen hatten bei den U10 W die Mädels vom ASC Licher Wald die Nase vorn in einer Zeit von 14:28 Minuten. Bei den Buben waren es die Jungs vom TV Großen-Linden in einer Zeit von 11:22 Minuten.U12 W 1. LG Wettenberg 11:23 Minuten vor LAZ Gießen 11:31 Minuten und LG Ettingsh. 13:04 Minuten. Bei den Männern holten sich die Mannen der LG Wettenberg den Sieg in der Zeit von 1:14h. M40/45 sicherte sich die Mannschaft LG Ettingsh./Laubach in 1:29,27 h den Mannschaftserfolg.

Der Vorstand des HLV Kreis Gießen gratuliert allen Meistern und Siegern nebst plazierten zu den hervorragenden Leistungen. Ein besonderes Dankeschön gebührt dem Ausrichter und allen ehrenamtlichen, freiwilligen Helfern so wie den engagierten Eltern

Ergebnisse Kreis-Cross-Meisterschaften von Jan Werner am 02.02.2014 16:18 Uhr
+++Die Ergebnisliste der Kreis-Cross-Meisterschaften sind unter:

>Wettkampfsport< ---> >Ergebnisse<

verfügbar.


Glückwunsch an alle Kreismeister!

Jan Werner

12. Deutsche Hallen-Mehrkampfmeisterschaften von Erich Grau am 01.02.2014 15:15 Uhr
+++Life is Life...12. Deutsche Hallen-Mehrkampfmeisterschaften Frankfurt-Kalbach, von 01.02.-  02.02.2014

Guten Tag, liebe Leichtathletikfreunde. Wieder melden wir uns von einem Großereignis der Leichtathletik. Diesmal aus der wunderschönen Leichtathletikhalle Frankfurt-Kalbach zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Und wieder werden wir Sie life, mit aktuellen Informationen versorgen. Auch bei den Deutschen sind wieder Athleten des HLV Kreises Gießen gemeldet. Der Nachwuchsathlet vom LAZ Gießen Christopher Nagorr.

Ergebnisstand nach der vierten Disziplin, Hallensiebenkampf, männliche Jugend U 18:

1. Eitel Manue Jg. 97, WÜ, SSV Ulm 1846                                                                                 Punkte 5480

60 Meter Sprint 6,96 Sekunden, Weitsprung 6,80 Meter, Kugel 15,77 Meter, Stab 4,00 Meter

60 Meter HÜ 7,97 Sekunden, Hochsprung 1,90 Meter, 1000 Meter 3:00,57 Minuten

2. Thiele Ben Jg. 97, MV, Sportclub Neubrandenburg                                                               Punkte 5372

60 Meter Sprint 7,16 Sekunden, Weitsprung 6,77 Meter, Kugel 15,30 Meter, Stab 4,10 Meter

60 Meter HÜ 8,26 Sekunden, Hochsprung 1,87 Meter, 1000 Meter 2:53,49 Minunten

3. Ruhrmann Jan Jg. 97, NO, DJK SG Tackenberg                                                                     Punkte 5018

60 Meter Sprint 7,55 Sekunden, Weitsprung 6,36 Meter, Kugel 15,10 Meter, Stab 3,70 Meter

60 Meter HÜ 8,68 Sekunden, Hochsprung 1,87 Meter, 1000 Meter 2:45,00 Minuten

4. Nagorr Christopher Jg. 98, HE, LAZ Gießen                                                                           Punkte 4769

60 Meter Sprint 7,35 Sekunden, Weitsprung 6,55 Meter, Kugel 13,93 Meter, Stab 3,10 Meter

60 Meter HÜ 8,29 Sekunden, Hochsprung 1,75 Meter, 1000 Meter 2:56,61 Minuten


Leider ist Nagorr vom 3. Platz nach der dritten Disziplin, auf den 5. Rang, nach dem Stabhochsprung, mit mäßigen 3,10 Metern zurückgefallen. Damit ist der erste Tag der Deutschen Hallen-Mehrkampf, aus Sicht unserer Athleten, beendet. Wir drücken Nagorr ganz fest die Daumen für den 2. Tag, der mit seiner Königsdisziplin, dem 60 Meter Hürdenlauf beginnt. Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend und verbleiben bis zum Sonntag, Ihr Redaktionsteam.

Guten Tag liebe Leichtathletikfreunde, wir melden uns wieder aus Frankfurt-Kalbach. Heute stehen noch 3 Disziplinen für die Mehrkämpfer an. Mit dabei nach wie vor Christopher Nagorr, LAZ Gießen, der den Hürdenlauf in sehr guten 8,29 Sekunden und den Hochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 1,75 absolvierte.

Diese Ergebnisse brachten Nagorr vorübergehend wieder auf Rang 4 der Gesamtwertung. Ist hier noch eine Sensation möglich? Der 1000 Meter Lauf muss die Entscheidung bringen. Wir berichten life. Nach einem packenden Rennen über 1000 Meter ist es nun amtlich. Christopher Nagorr, LAZ Gießen hat den 4. Platz bei seinen ersten Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in der AK U 18 erreicht. Ein sehr, sehr gutes Ergebnis für den Gießener Leichtathleten.

In einer Zeit von 2:56,61 Minunten kämpfte er sich über die 1000 Meter und festigte damit den 4. Rang mit 4769 Punkte, hinter Ruhrmann 5018 Punkte, Thiele 5372 Punkte und dem neunen Deutschen Hallen Meister 2014 Eitel 5480 Punkte.

Damit verabschieden wir uns von den 12. Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften 2014.


Wir, der gesamte Vorstand des HLV Kreis Gießen gratulieren Christopher Nagorr zu dieser außergewöhnlichen Leistung

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33
Updates:

Webseite:

Updated: 12.11.2017

- Vereinsupdate: VfB Ruppertsburg

- Vereinsupdate: LAZ Gießen - SV 1928 Garbenteich

- Vereinsupdate: SV Teutonia Steinheim



Ausschreibungen:

Updated: 25.10.2017

- Kreis-Crossmeisterschaften

- Kinderleichtathletik-Teamwettbewerb U8 und U10

- Herbstmeeting

- KiLa U8-U10

- Offene Senioren Kreismeisterschaften mit 800 m U14 und U12



Ergebnisse:

Updated: 23.09.2017

- Herbstmeeting

- Offene Senioren Kreismeisterschaften mit 800 m U14 und U12

- Kreis Einzelmeisterschaften U12 U14

- Kreismehrkampf Meisterschaften mit Rahmenprogramm

- Bahneröffnung / Regionsblock Meisterschaften