Nächste Wettkämpfe:


20.03.2020
Kreistag HLV-Kreis-Gießen

21.03.2020
Kampfrichter Grundausbildung Tag 1

Neues aus dem Leichtathletik-Kreis-Gießen:

Kreistag 2020 am 20.März in Burkhardsfelden      Kreis Cross Meisterschaften - Ausschreibung online      Kreishallenmeisterschaften am 22.02.2020 in Großen-Buseck abgesagt!      

Ehrenbrief des Landes Hessen für Volker Clarius (MTV 1846 Gießen) von Rudolf Ehmig am 23.09.2015 00:16 Uhr
+++ Ehrenbrief des Landes Hessen für Volker Clarius (MTV 1846 Gießen)


„Nichtsahnend in das Rathaus gelockt“

 

Es bedurfte keiner Überredungskunst, Volker Clarius zu „einem Gespräch“ mit der Gießener Oberbürgermeisterin, Frau Dietlind Grabe-Bolz, in das Rathaus zu locken. Für die Belange der Leichtathletik hat die im dreiundachtzigsten Lebensjahr stehende Ikone der Gießener Leichtathletik, nicht nur nach wie vor ein offenes Ohr, sondern immer noch auch einen Rat aus seinem immensen Erfahrungsschatz.


Es verdichtete sich zwar immer mehr ein Verdacht, als  er viele ihm nahestehende Leichtathletik -Freunde im Magistratssitzungssaal antraf und einen Platz in der Nähe der Oberbürgermeisterin zugewiesen bekam. Die Unsicherheit war trotzdem unverkennbar. Erst als es offiziell wurde, indem die Oberbürgermeisterin förmlich bekannt gab: „Ich möchte ihnen den vom Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier für sie verliehenen Ehrenbrief des Landes Hessen überreichen“, hatte er für die vielen „zufällig“ bereits vor dem Rathaus gesichteten Sportkameradinnen und Sportkameraden eine Erklärung.

In ihrer Laudatio ging die Oberbürgermeisterin insbesondere auf die Verdienste in der Leichtathletik, auch auf die Erfolge seiner Tochter Birgit, aber auch auf seine Verdienste, die er sich als Sportlehrer an der Gießener Liebigschule erworben hat, ein. Sie kennt ihn nicht nur als „Mister Leichtathletik“ von Gießen, sondern auch als seine frühere Schülerin. Sie erinnerte sich, dass er im Sport sehr streng war, aber auch in den anderen Fächern zielorientiertes Arbeiten verlangte.


Clarius` Wirken war in erster Linie „die Arbeit“ mit dem Athleten. Aber auch die ehrenamtliche, administrative Mitarbeit konnte er weder im Verein, noch im LAZ Gießen und auch nicht im Leichtathletik-Verband verhindern. Vom Leichtathletik-Verband wurde er bis zur Goldenen Ehrennadel des DLV und von der Stadt Gießen mit der Silbernen Ehrenplakette ausgezeichnet. Im sechszigsten Lebensjahr ist er aus gesundheitlichen Gründen aus dem Schuldienst ausgeschieden.  Sein damaliger Schulleiter bescheinigte ihm ein methodisches und überragendes organisatorisches Geschick. Die bedeutenden Erfolge der Schule bei Sportwettkämpfen in den letzten Jahren seien ihm zu verdanken.


Weitere Gratulanten waren der Stadtverordnetenvorsteher, Egon Fritz, der erinnerte, dass er als Nachfolger von Volker Clarius als Schulsportkoordinator an ihm gemessen wurde. Vom HLV-Kreis Gießen gratulierte Rudi Ehmig, der informierte, dass die Übergabe des Landesehrenbriefes lange überfällig war. Der Vereinsvorsitzende des MTV 1846 Gießen, Mehmet Tanriverdi, würdigte die Arbeit über Jahrzehnte für die Leichtathletik im MTV. Eckhard Paul gratulierte für das LAZ Gießen seinem Ehrenvorsitzenden und animierte ihn, noch für weitere Jahre mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Eine neue Bekanntschaft gab es mit der Liebigschule, da deren Leiter erst kürzlich ernannt wurde. „Ich musste mich über Volker Clarius erst einmal schlau machen“, so begann Dirk Hölscher seine Gratulation und berichtete, wie die Älteren ihren früheren Kollegen  charakterisierten. Es waren insbesondere die Erfolge der Liebigschule bei den Bundesfinalen „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin und der Aufbau eines Schulsportzentrums an der Liebigschule.


Seine Dankesrede begann Volker Clarius mit dem Bekenntnis, dass er von dieser Ehrung nichts wusste. Den Besuch seiner Enkelin Carolin sah er noch als eine persönliche Sache an, aber als die Tochter Birgit auftauchte, „schwante“ ihm etwas. Jetzt glaubte er nicht mehr an die vielen Zufälligkeiten. Er zeigte kurz seinen sportlichen Weg auf, der im MTV als Turner begann und als Handballer und Basketballer erfolgreich spielte. Bei der Leichtathletik blieb er hängen, und durch diese Sportart hat er überregionale Bekanntheit erreicht. Mit dem Hinweis, dass das Schifahren schon immer ein leidenschaftliches Hobby war und heute noch von ihm regelmäßig betrieben wird, rundete er die Schilderung seiner aktiven sportlichen Betätigungen ab.


R.E.

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Updates:

Webseite:

Updated: 11.01.2020

- Umstellung auf PHP 7 (Bei Fehlern auf der Seite bitte melden)

- Bestenliste 2018

- Adressen und Kontaktdaten entfernt (DSGVO)



Ausschreibungen:

Updated: 20.02.2020

- Kreis Einzel Meisterschaften

- Kreistag HLV-Kreis-Gießen

- Kreis Senioren Meisterschaften + 800m

- Region Block Meisterschaften

- Herbstmeeting



Ergebnisse:

Updated: 18.11.2019

- Kreis Cross Meisterschaften

- Kreiseinzelmeisterschaften JU14, Kinder U12

- Landesoffenes Herbstmeeting mit Kreis-Langlaufmeisterschaften

- KiLa Veranstaltung Veranstalter TSG Alten-Buseck

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften für Jugend U14 und Kinder U12 mit