Nächste Wettkämpfe:


24.11.2018
Kreis Crossmeisterschaften

31.12.2018
Rahmenplan 2019

Neues aus dem Leichtathletik-Kreis-Gießen:

      +++ Ankündigung! Herbsttagung HLV Kreis Gießen 07.12.2018 in Linden      

Hessische Meisterschaften Mehrkampf Darmstadt von Erich Grau am 21.07.2014 18:28 Uhr
+++Hitzeschlacht / Kreisathleten und Athletinnen brillierten!


Christopher Nagorr, Julius und Clemens Grau, Viktoria und Catharina Werdecker und Laura Becker, alle LAZ Gießen Stadt und Land, Theresa Pohl. LG Wettenberg, sammelten Medaillen.

Christoper Nagorr überragend mit Gold, Silber und DM Qualifikation, Julius Grau mit 2 x Bronze und 8 PB, im 5 + 10-Kampf der MU18. Theresa Pohl, LG Wettenberg, Silber im Siebenkampf der Frauen, Catharina und Victoria Werdecker und Laura Becker mit Mannchaftsbronze im 7-Kampf. Bericht folgt:




Süddeutsche Meisterschaften 2014 von Erich Grau am 06.07.2014 13:51 Uhr
+++ Christopher Nagorr, LAZ Gießen Stadt und Land, zelebriert Hürdenlauf!


In 13.98 Sekunden über 110 Meter Hürden zur Goldmedaille bei den Süddeutschen Meisterschaften der U 18 in Regensburg!!!

2. Platz und damit Silber beim Speerwurf mit 58,44 Meter.

6. Platz Kugelstoßen 5 Kg 14,17 Meter

6. Platz 200 Meter           23,03 Sekunden


Julius Grau LAZ Gießen Stadt und Land

  8. Platz Hochsprung         1,75 Meter

12. Platz 110 Meter Hürden 15,44 Sekunden


Katharina Werdecker LAZ Gießen Stadt und Land

 7. Platz Hochsprung        1,55 Meter


Bericht folgt!

3. Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr für Geherin Heidrun Neidel (TSG Leihgestern) von Sven Hölkeskamp am 30.06.2014 21:16 Uhr
+++ 3. Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr für Geherin Heidrun Neidel (TSG Leihgestern)


Nach den deutschen Meisterschaften im 3000 m Bahngehen in der Halle und den 20 Km auf der Straße, wurden am  21. Juni  in Bühlertal/Schwarzwald die Meisterschaften über die 5 Km-Strecke im Bahngehen ausgetragen. Die Anreise erfolgte einen Tag vorher, um den Stressfaktor zu mindern, da hohe Temperaturen zu erwarten waren. Der Start erfolgte in der Mittagshitze um 13.00 Uhr, was die Verantwortlichen veranlasste, entgegen einschlägigen Vorschriften, Wasser und Schwämme zu reichen.

Am Start waren ca. 80 Teilnehmer in verschiedener Altersklassen aufgeteilt. In der W 65 konnte Heidrun Neidel ihre Konkurrentinnen mit 34:38,69 Minuten in Schach halten, was ihr den dritten Titel bei Deutschen Meisterschaften einbrachte. Die Gehzeit bei dieser Hitzeschlacht ist eine bemerkenswerte Leistung, zumal man ständig von sechs Gehrichtern beäugt wurde, die auf einen korrekten Geh- Stil achteten.

Mitte bis Ende August wird ein weiteres Ziel angepeilt: die Teilnahme an den Europameisterschaften in Izmir (Türkei) im 5000 m Bahngehen + 10 km Straßengehen. Danach wird noch einmal im 10 Km Straßengehen im Oktober in Gleina  ein erneuter Angriff auf einen Deutschen Titel genommen. Zwischendurch wird das Punktesammeln für den West/Süd/West/Pokal sowie Deutschen Geherpokal mit Starts in Diez, Ludweiler, Gengenbach/Schwarzwald,  Ahlen, Biberach/Baden sowie Erfurt fortgesetzt.


Die nachfolgenden Bilder zeigen Szenen auf der Bahn und Heidrun Neidel mit Medaille  auf dem Siegertreppchen.






Der Leichtathletik Kreisvorstand gratuliert Heidrun Neidel zum erneuten Titelgewinn und wünscht für die anstehenden Wettkämpfe eine Erfüllung der angestrebten Ziele.


Rudi Ehmig

Martin Ziehl (Vorsitzender des SV Langd) mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. von Sven Hölkeskamp am 30.06.2014 21:10 Uhr
+++ Martin Ziehl (Vorsitzender des SV Langd) mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet.


Der 17. Volkslauf des SV Langd empfahl sich als geeignete Gelegenheit, den Vereinsvorsitzenden Martin Ziehl für sein Engagement im Verein und für die jährliche Volkslaufausrichtung zu ehren. Rudi Ehmig vom HLV Kreisvorstand nahm die Ehrung vor und übergab die Urkunde und Bronzene Ehrennadel des HLV für seine langjährige, verdienstvolle Tätigkeit.

Martin Ziehl übernahm 2000 mit 33 Jahren den Vereinsvorsitz und übt dieses Amt seitdem aus. Sein Engagement als Vereinsvorsitzender gilt insbesondere dem Aufbau einer Vereinshomepage, die er auch immer aktualisiert. Beim jährlichen  Volkslauf ist er in der Organisation eingebunden, kommentiert den Zieleinlauf  und nimmt die Siegerehrung vor. Über den Sportverein hinaus arbeitet er bei der Ausrichtung  von Fasching und Kirmes mit der Feuerwehr zusammen.

Am Vortag des Volkslaufes wurde ein lang gehegter Wunsch mit der Einweihung des neuen Sportheimes  erfüllt. Damit wurden auch bessere Rahmenbedingungen für die Volksläufer geschaffen, die nach dem Volkslauf an Ort und Stelle duschen können.


Rudi Ehmig


Der Kreisvorstand gratuliert Martin Ziel zu dieser Auszeichnung und dankt für das Engagement im Volkslauf.

Erfolgreicher Geher Senior Reinhold Wagner vollendete sein 80. Lebensjahr von Sven Hölkeskamp am 06.06.2014 08:47 Uhr
+++Erfolgreicher Geher Senior Reinhold Wagner vollendete sein 80. Lebensjahr


Als Jugendlicher hat er die verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik ausprobiert und schließlich mit dem Gehen „seine“ Sportart gefunden. Mit einer Hessischen Vizemeisterschaft in der Jugendklasse über 3000 m und einem 6. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften war dies ein zu beachtender Einstieg. Leider konnte er berufsbedingt nicht den nötigen Trainingsaufwand betreiben um im Aktiven Bereich mithalten zu können.

Sein Beruf als Schuhmachermeister brachte ihn u. a. in die Pfalz und an den Niederrhein um sich weiterzubilden und die Voraussetzungen für Geschäftsgründungen zu erlangen. Dies gelang ihm auch, aber der notwendige Trainingsaufwand konnte dadurch nicht betrieben werden. Es reichte lediglich nur zu privaten Waldläufen und freizeitsportlichen Aktivitäten, die ihn fit halten sollten um als Senior wieder seinen Alterskameraden „die Fersen zu zeigen“.

Seine früheren Sportkameraden des Gehsports konnten ihn, nachdem er seine Geschäfte in jüngere Hände gegeben hatte, wieder motivieren. Das Ehrenmitglied des TV Großen-Buseck nahm dann ab 2006 wieder den Wettkampfsport in der AK M70 auf. Mit zwölf Hessentitel und zwei errungene Deutsche Meisterschaften auf verschiedenen Strecken im Gehen bei Bahn- und Straßenwettbewerben, knüpfte er an einer erfolgreichen Jugendzeit an.








Im Jahre 2010 bekam er für seine errungene Deutsche Meisterschaft die höchste Vereinsauszeichnung des TV Großen-Buseck, das silberne Lorbeerblatt des TV Großen-Buseck.

Neben dem Geh-Sport ist er noch begeisterter Wanderer und als Mitglied der Berg- und Wanderfreunde Lindenstruth an vielen Wochenenden unterwegs. Die Beweglichkeit behält er sich durch wöchentliche Schwimmgymnastik und seit 2007 hat er das Deutsche Sportabzeichen für sich entdeckt, was noch einmal für andere körperliche Beanspruchung herhalten muss.

Im Frühjahr hat er seinen 80. Geburtstag begangen und anstatt Geschenke wollte er der Lebenshilfe Gießen eine Geldspende überreichen. Stolze 1 000 Euro konnte er aushändigen, was nicht nur sein Läuferherz, sondern auch noch sein Spenderherz befriedigte.


Rudi Ehmig



Der HLV Kreisvorstand gratuliert Reinhold Wagner nachträglich zum 80. Geburtstag und wünscht ihm, dass er in der neuen Wettkampfklasse an frühere Erfolge anknüpfen kann.




 

Qualifikation / Deutsche Jugendmeisterschaften in Wattenscheid 2014 von Erich Grau am 05.06.2014 07:44 Uhr

+++Niklas Harsy LAZ Gießen Stadt und Land in bestechenderFrühform; Koblenz bringt DM-Quali

Niklas Harsy LAZ Gießen Stadt und Land/TSG Lollar und Christopher Wenzel ebenfalls LAZ Gießen Stadt und Land, haben am Mittwoch in Koblenz hervorragende Leistungen abrufen können. Harsy krönte die Fahrt nach Koblenz auf seiner 800 Meter Strecke mit neuer Bestzeit und der frühen Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Über 500 Teilnehmer gingen in Koblenz beim 32. Internationalen Läufer-Sportfest an den Start. Für einen beherzten Lauf in dem international besetzten Klassefeld belohnte sich der Lollarer Mittelstreckler mit neuer Bestzeit von 1:56,94 Minuten, knapp hinter dem Sieger Raffael Schmidt TV Bleiche 1:56,47 Minuten und erreichte die Qualifikation deutlich, welche mit 1:59,00 auf dieser Distanz vorgegeben ist. "Nun wird alles den Deutschen Jugendmeisterschaften untergeordnet, ich freue mich sehr, in Wattenscheid gegen die besten Läufer Deutschlands antreten zu dürfen".

Ebenfalls eine super Leistung bot Christopher Wenzel LAZ Gießen /MTV 1846 über die 800 Meter Distanz bei den U 20. Ungefährdet lief er seinen Sieg in neuer persönlicher Bestzeit von 2:00,21 Minuten über die Ziellinie.


Nicklas Harsy rechts läuft in Koblenz über 800 Meter Qualizeit für die DJM in Wattenscheid.Christoper Wenzel mit persönlicher Bestzeit U20 800 Meter; Fotos Jörg Theimer

                                                                           

Wir, der Vorstand des HLV Kreis Gießen Gratulieren zu diesen außergewöhnlichen Leistungen

























 

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41
Updates:

Webseite:

Updated: 30.05.2018

- Vereinsupdate: TSV 1907 Londorf

- Vereinsupdate: LAZ Gießen - TV 07 Watzenborn-Steinberg

- Datenschutzseite



Ausschreibungen:

Updated: 25.09.2018

- Kreis Crossmeisterschaften

- Herbstmeeting

- Rahmenplan 2019

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften U14-U12 und Linden Cup U10

- Kinderleichtathletik



Ergebnisse:

Updated: 22.09.2018

- Herbstmeeting

- Kreismeisterschaften Senioren u. 800m

- Kinderleichtathletik

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften U14-U12 und Linden Cup U10

- Kreiseinzelmeisterschaften für Jugend U14 und Kinder U12