Nächste Wettkämpfe:


24.11.2018
Kreis Crossmeisterschaften

31.12.2018
Rahmenplan 2019

Neues aus dem Leichtathletik-Kreis-Gießen:

      +++ Ankündigung! Herbsttagung HLV Kreis Gießen 07.12.2018 in Linden      

Silberne HLV Ehrennadel für Uwe Scheil vom TSV Launsbach von R.E. am 07.03.2018 19:03 Uhr

+++ Silberne HLV Ehrennadel für Uwe Scheil vom TSV Launsbach

Innerhalb des Winterfestes der LG Wettenberg, wo mit einem Rückblick noch einmal an die vorjährige Saison erinnert, und an besonders erfolgreiche Athleten Geschenke verteilt wurden, wurde auch eine HLV-Ehrung vorgenommen. Es war der passende Ort und die passende Gelegenheit den Launsbacher Vereinsmenschen, Uwe Scheil, für seine unermüdliche Tätigkeit im Verein und in der LG Wettenberg, zu danken.

Als stellvertretender Vereinsvorsitzender und Leichtathletik Abteilungsleiter ist er ein „wesentliches Rädchen“ das den Motor der LG Wettenberg in Gang bringt. Heute befindet sich Uwe Scheil im einundsechzigsten Lebensjahr. Schon in der Schülerzeit hat er sich in Launsbach sportlich betätigt. Angefangen hat es mit Handball und Fußball. Später hat er den Fußballnachwuchs trainiert. Nach der Heirat im Jahre 1988 hat er sich mehr der Familie gewidmet, die Kinder Beke und Peer wurden geboren. Auch ihnen brachte er den Sport nahe, und meldete sie in der Leichtathletik Abteilung des TSV Launsbach an.

Durch die Begleitung im Training und bei den Wettkämpfen kam er mit der Leichtathletik in Kontakt. Zunächst als Helfer tätig, ließ er sich in 2007 zum Kampfrichter ausbilden und war als Fachmann nun „mitten drin“.

Mittlerweile blickt er auf 20 Jahre Abteilungsleitung und acht Jahre Tätigkeit als 2. Vorsitzender beim TSV Launsbach zurück. Für dieses zwei Jahrzehnte dauernde Engagement erhielt er 2012 die bronzene Ehrennadel des HLV. Jetzt überraschte ihn Rudolf Ehmig an seiner Wirkungsstätte, mit einer Ehrung. Er würdigte sein Engagement im Verein und für den Leichtathletik Kreis Gießen und gratulierte zum Erhalt der Ehrennadel des HLV in Silber.

 

R. E.

Kreistag 2018 von Erich Grau am 03.03.2018 13:20 Uhr

+++ Kreistag der Leichtathletik im Sportheim des SV Garbenteich mit Ehrung verdienter, engagierter Menschen, die Ehrenamt als gesellschaftliche Verpflichtung verstehen und Nachwuchsathletinnen, Athleten U16 die mit Vielseitigkeit glänzten und junge Athleten U20 die mit Deutschen Meisterschaften und Europameisterschaften aufwarten konnten

Der SV Garbenteich richtete für den Hessischen Leichtathletik Verband Gießen den Kreistag aus.

Dabei gab es einige Nachwahlen, bei denen Julius Grau zum Kassenwart, Anna Weis zur Schriftführerin, Niklas Harsy zum Jugendsprecher und Reinhard Schreiner zum Laufwart gewählt wurden. Nur das Amt des Lehrwarts konnte nicht besetzt werden.

Sportwart Erich Grau, der für den erkrankten Eckhard Paul die Veranstaltung leitete, zeichnete mit Luise Jacobi und Jean Arisa (beide LAZ Giessen) zwei Nachwuchskräfte für ihre Vielseitigkeit aus. Daneben erhielten die beiden U 20-Athleten Niklas Harsy und Julius Grau (beide ebenfalls vom LAZ) für ihre Spitzenleistungen Auszeichnungen aus den Händen Graus.

Eine weitere Ehrung nahm der Vizepräsident des Hessischen Leichtathletik Verbandes Wilfried Bluhm zusammen mit dem Ehrungsbeauftragten des Kreises, Rudi Ehmig, vor. Jan Werner wurde für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Statistiker und IT-Wart der Kreise Gießen und Wetzlar mit der HLV-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Veranstaltungstermine: Alt-Bezirks-Crossmeisterschaften in Großen-Linden (10. März), Regions-Blockmeisterschaften und Bahneröffnung Gießen-West (28. April), Kreis-Einzelmeisterschaften U 14/U 12 in Alten-Buseck (19. Mai), 16x50m Staffel der Grundschulen Stadt und Kreis in Gießen-West (15. Juni), Kreis-Mehrkampfmeistersch. U 14/U 12 und Linden-Cup (Drei-Kampf) U 10/U 8 in Linden (25. August), Kreismeisterschaften Senioren und 800m Kreismeisterschaften in Linden (14. September), Herbstmeeting in Gießen-West (22. September).

Der Kreistag 2019 findet wegen des 125-jährigen Vereinsjubiläums in Launsbach statt.

 

Bilder RMoosm-Ehrungen-

Luise Jacobi, Jean Arisa, Julius Grau, Niklas Harsy, Jan Werner, Wilfried Blum, Rudi Ehmig

Kreishallenmeisterschaften U12 bis U14 sowie Hallens portfest U10 und U16 HLV Kreis Gießen von Erich Grau am 26.02.2018 13:38 Uhr

+++ SV Garbenteich wieder mit organisatorischer Meisterleistung der Kreishallenmeisterschaften in der Sporthalle Busecker Tal. Athletinnen und Athleten dankten mit vielen Titeln und teils herausragenden Leistungen

 

Ausführlicher Artikel folgt...

hier schon vorab einige Impressionen -jth-

https://volkslaufbilder.bildkopie.com/album/gallery/zRZ5az

 

Vereinstätigkeit der Ickler`s mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen gewürdigt. von Ehmig am 24.02.2018 22:34 Uhr

+++ Vereinstätigkeit der Ickler`s mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen gewürdigt.

Zusammen 57 Jahre Vereinsarbeit für den ASC Licher Wald.

Was als eine Sportlergala für den Nachwuchs und ihren Eltern vorgesehen war, wurde für die Eheleute Gabriele und Werner Ickler vom ASC Licher-Wald ein Nachmittag der Überraschung. Dass auch die Landrätin plötzlich „auf der Bühne“ erschien, machte die Ickler`s stutzig. Sie lüftete das Geheimnis mit den Eingangsworten: „Ich komme gerne, wenn ich eingeladen werde“, aber manchmal komme ich auch, wenn ich nicht eingeladen bin.“ Die Ickler´s waren sichtlich gerührt, als das gut gehütete Geheimnis mit der Übergabe des Ehrenbriefes des Landes Hessen, gelüftet wurde.

Die Aufzählung der Verdienste mit der Begleitung verschiedener Positionen und Ämter im ASC Licher-Wald, sowie die Nennung von besonderen Aktivitäten (Teilnahmemöglichkeit für Nichtmitglieder im Lauftreff, Inklusion von Flüchtlingen, Vergrößerung des Frauenanteils im Lauftreff) reicht von 1989 bis heute und sind Ehrungsgründe. Das Engagement der Ickler`s wurde verdeutlicht mit der Beschreibung von Werner Ickler: Er ist das Gesicht des ASC Licher-Wald. Nach eigenem Bekunden ist die Vereinsarbeit des ehemaligen Lehrers vergleichbar mit „einer halben Stelle“. Gabriele Ickler, als derzeitige Vorsitzende, ergänzte, dass sich die Gespräche zu Hause, zu einem Großteil um den ASC drehen.

Vom HLV Kreis Gießen wurde vom Vorstandsmitglied Rudi Ehmig gratuliert, der als Antragsteller der Ehrung einen Blumenstrauß überreichte. Er bedankte sich für die Daten- und Faktenübermittlung aus dem Umfeld der Ickler`s, und betonte, dass ein starker und leistungsfähiger Verein auch den HLV Kreis Gießen stärkt.

Die anberaumte Sportlergala wurde mit Filmvorführungen fortgesetzt, die Ausschnitte aus dem Trainings- und Wettkampfbetrieb zeigte, bevor die „kleinen Saisonsieger“ des Vorjahres „zu Ehren“ kamen.

 

R. E.

 

 

 

 

 

HESSISCHE CROSSLAUF-MEISTERSCHAFTEN 2018 am 18.02.2018 in Trebur von Erich Grau am 20.02.2018 19:04 Uhr

+++  Kreisathleten auch bei den Hessischen Crosslauf-Meisterschaften erfolgreich

Männer erringen in der Mannschaftswertung die Silbermedaille, Bronze für Jana Becker Jg. 2006 LG Wettenberg. In der Seniorenwertung sind es Reinhard Schreiner, Wendelin Häusler, beide LAZ Gießen und Ernst-Ludwig Schaffner, TSV Wolfskehlen die mit Gold, Silber, Bronze glänzen

Gewohnte Qualität - neue Titelträger. Der TV Trebur hat sich längst einen Namen gemacht als versierter Crosslauf-Veranstalter. Ein vielseitiger Parcours, mit anfänglich gefrorener "Buckelpiste", die mit steigenden Temperaturen zunehmend aufweichte und die Strecke im Stadion- und Waldbereich, die durchgängige Konzentration der 408 Teilnehmner in den AK Jugend U12 bis Senioren/Innen M70/W65 forderte. Drei Wochen vor den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften in Ohrdruf (Thüringen) bot sich zudem eine aussagekräftige Standortbestimmung für die heimischen Athleten/Innen.

Allen vorran die Silbermedaillen Gewinner in der Mannschaftswertung des LAZ Gießen, mit Christopher Wenzel 1995, Mohammed Bensghir 1991 und Niklas Harsy 1998, denkbar knapp hinter der Mannschaft des LC Eschenburg. Auf dem 3. Platz folgte die Mannschaft des TV Waldstrasse Wiesbaden.

In der Einzelwertung belegten Christopher Wenzel in 13:32,3 min den 4. Platz, Bensghir Mohammed in 13:35,3 min den 5. Platz und Niklas Harsy in 14:56,6 min den 14. Platz. Benjamin Lückert 1996 ebenfalls vom LAZ Gießen erlief sich eine gute Platzierung mit dem 20. Platz.

Mit der Bronzemedaille um den Hals trat Jana Becker, Jg. 2006, Weibliche U 14/W12, 1400 m Lauf, die Heimreise, in hervorragenden 5:23,1 min, an. Ihre Mannschaftskollegin Lene Teßmer errang in der Ak Weibliche U16 W 14, 2800 m Lauf einen guten 4. Platz. Zu erwähnen ist noch der 16. Platz von Lynn Rüspeler, W13, ebenfalls von der LG Wettenberg über die Distanz von 1400m.

In der Frauenwertung W45, 4200 m Lauf konnte sich Susanne Heinbach LG Wettenberg mit der Silbermedaille belohnen. Ihr Vereinskollege Stephan Holesch, sicherte sich in der Ak M30 über die 7000 m Distanz die Bronzemedaille in einer Zeit von 24:17 min. Ebenfalls silbernes Edelmetall erkämpfte sich in der Ak M55, 5600 m, Hakim Quahioune und Peter Wessendorf Ak M60 5600 m, beide von der LG Wettenberg

Der gesamte Vorstand des HLV Kreis Gießen gratuliert den Medaillengewinnern und gut platzierten Athleten und Athletinnen

 

 

Günter Schirmer steckte auch Rückschläge weg. von Ehmig am 17.02.2018 11:55 Uhr

+++ Günter Schirmer steckte auch Rückschläge weg.

Zum 70. Geburtstag blickte der Licher auf eine hoffnungsvolle Karriere zurück.

Mit achtzehn Jahren deutscher Vizemeister über 3000m – Aufnahme 1972 in den Olympiakader.

Im Schüleralter betrieb er keine spezielle Sportart, mit leichtathletischen Disziplinen kam er nur bei den Bundesjugendspielen in Kontakt. Steil bergauf ging es mit Günter Schirmer, nachdem er als Jugendlicher merkte, dass er sich läuferisch im Wettstreit mit den Größen des heimischen Raumes messen konnte. Neben seiner Banklehre nahm er auch ein gezieltes Lauftraining auf. Als erstes Ziel visierte er die Teilnahme an den hessischen Waldlaufmeisterschaften 1964 in Bad-Nauheim an.

Auf Anhieb holte er sich als B-Jugendlicher den Hessentitel. Zwei Wochen später war er bei den deutschen Waldlaufmeisterschaften in Aßlar mit dem 3. Platz erneut auf dem Treppchen. Der erste Erfolg für den Läufer vom TV Lich. Rudi Stelz, als Lehrer und Mentor, wurde auf ihn aufmerksam und offerierte ihn zum VfB 1900 Gießen, wo Georg Richtberg ihn unter seine Fittiche nahm. Im VfB-Trikot erlief er sich von 1966 bis 1969 insgesamt sechs Einzel- und Mannschaftserfolge bei Hessenmeisterschaften, sowie eine deutsche Vizemeisterschaft im Waldlauf bei den Junioren. Mit 23 Jahren schloss er sich dem ASC Darmstadt an, wo er mit weiteren Spitzenläufern eine schlagkräftige Mannschaft bildete. Neben weiteren zwei Hessentitel im Waldlauf und im 25 Km Straßenlauf sprang auch ein Sieg mit der Mannschaft bei den süddeutschen Meisterschaften, nochmals im 25 Km Straßenlauf (in Heidenheim an der Brenz), heraus.

Als seinen sportlich wertvollsten Erfolg bezeichnet er selbst den Vizetitel als A-Jugendlicher bei den Deutschen Meisterschaften 1966 in Ulm über 3000m. Dies bestätigen auch immer wieder seine Laufkameraden bei den mittlerweile regelmäßig stattfindenden Läufertreffen. Dieser Vizetitel und die Laufzeit von 8:36,4 Minuten bedeutete für ihn die Aufnahme in den Kader für die Olympischen Spiele 1972 in München. Die Teilnahme blieb ihm leider versagt.

Einen Dämpfer bekam das große Talent 1968 bei den Deutschen Waldlaufmeisterschaften in Karlsruhe. Ein Hitzekollaps kurz vor dem Ziel (an dritter Stelle liegend), verursachte einen Sturz, der einen Gleichgewichtsschaden nach sich zog. Von da an kam er nie mehr so richtig an seine ehemalige Leistungsfähigkeit heran. Das Ende der Laufkarriere wurde damit eingeläutet, die sich in seinem Leistungshoch leider nur auf vier bis fünf Jahre begrenzte.

Günter Schirmer hat sich danach der administrativen Arbeit im Sport zugewandt. Mit der Vereinsgründung des ASC Licher-Wald im Jahre 1983 übernahm er das Amt des Rechners und führt es seitdem ununterbrochen aus. Es ist bei dem ehemaligen Bänker in guten Händen, wie es seine Vereinskollegen bezeichnen. Diese über drei Jahrzehnte andauernde ehrenamtliche Tätigkeit wurde in Vergangenheit vom Hessischen Leichtathletik-Verband, zuletzt mit der Ehrennadel in Silber, gewürdigt.

R. E.

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41
Updates:

Webseite:

Updated: 30.05.2018

- Vereinsupdate: TSV 1907 Londorf

- Vereinsupdate: LAZ Gießen - TV 07 Watzenborn-Steinberg

- Datenschutzseite



Ausschreibungen:

Updated: 25.09.2018

- Kreis Crossmeisterschaften

- Herbstmeeting

- Rahmenplan 2019

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften U14-U12 und Linden Cup U10

- Kinderleichtathletik



Ergebnisse:

Updated: 22.09.2018

- Herbstmeeting

- Kreismeisterschaften Senioren u. 800m

- Kinderleichtathletik

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften U14-U12 und Linden Cup U10

- Kreiseinzelmeisterschaften für Jugend U14 und Kinder U12