Nächste Wettkämpfe:


03.10.2018
Mittelhessen-Cup, 27. Treiser Volkslauf, 0,4/1,2/5/7,5/10/11/21,1 km

17.11.2018
Mittelhessen-Cup, 39. Alten-Busecker Winterlaufserie, 2/5/10 km

Neues aus dem Leichtathletik-Kreis-Gießen:

+++ Kinderleichtathletik Ergebnisse online      +++ Auschreibung/Zeitplan Herbstmeeting neu, 8x50 m Staffel Ausschreibung für ein neues Format einer Schülerstaffel      +++ Ankündigung! Herbsttagung HLV Kreis Gießen 07.12.2018 in Linden      

Einstiger Spitzen-Geher vollendet das 70. Lebensjahr von Ehmig am 06.02.2018 19:14 Uhr

+++ Einstiger Spitzen-Geher vollendet das 70. Lebensjahr.

Hans Michalski blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück.

Im Alter von 18 Jahren kam Hans Michalski 1966 aus dem oberschlesischen Gleiwitz nach Hessen. Zunächst in Ludwigshafen wohnhaft siedelte er nach Gießen um, und erstellte nach der Heirat in Alten-Buseck sein Eigenheim. Seiner Geher-Karriere ging der Handballsport voraus, wo er als Torwart seine sportliche Betätigung fand. Über das Laufen kam er mit dem Geher-Sport in Kontakt und nach erfolgreichem „reinschnuppern“ fand er Gefallen an dieser Sportart. Seine Ausnahmefähigkeiten führten ihn 1972 als junger Erwachsener zur Teilnahme an den deutschen 20-Km-Meisterschaften in München. Im gleichen Jahr, an gleicher Stelle wurde Bernd Kannenberg Olympiasieger über 50 Km. Das beeindruckte und bewog ihn fortan „richtig zu trainieren“. Zusammen mit Bernhard Nermerich (Deutscher Meister über 20 und 50 Km, 2010 verstorben) wurde dies bei Eintracht Frankfurt mit den dortigen Geher Kameraden in einem jährlichen Pensum von 6000 Trainings-Km umgesetzt.

Seine sportliche (Erfolgs)Karriere weist u. a. 22 Länderkämpfe, davon dreimal den bei Gehern begehrten Lugano-Cup (Geher Weltcup), zwei DM-Mannschaftstitel mit Eintracht Frankfurt in der Aktiven-Klasse, in der Seniorenklasse siebenmal. In der Aktiven-Klasse-Einzelwertung wurde er dreimal DM-Zweiter, zweimal DM-Dritter. Seit 1988 erreichte er ein Dutzend Mal Seniorenmeisterschaften auf den Strecken von 20 bis 50 Km. Bei Senioren-Weltmeisterschaften konnte er einmal den Vizetitel auf der 30 Km Strecke verbuchen. Ab 1990 startete er im Trikot des LAZ Gießen über seinen Stammverein dem TV Großen-Buseck. Bei Hessischen Senioren Meisterschaften war er stets Abonnement für den Hessentitel. Seit 1972 konnte er mit sage und schreibe 46 Geher-Titel innerhalb und außerhalb der Bahn seine Erfolgschronik bereichern. Weitere zahlreiche Pokale bei verschiedensten Veranstaltungen stehen als Erinnerungsstücke in seiner Vitrine, allen voran sein Siegerpokal, den er 1980 beim damals traditionellen Gehen Lübeck – Hamburg über 62 Km übereicht bekam. Hans Michalski blickt auf eine erfolgreiche Geh-Sport Karriere zurück. Der Sport hat mir viel gegeben, so bezeichnet er selbst die vergangenen Jahrzehnte. Selbst die vermeintliche Teilnahme an den Olympischen Spielen in Moskau, die er wegen des Teilnahmeboykotts verpasste, stimmten ihn nicht traurig. Die positiven Aspekte in seinem Sport überwogen.

Der ausgebildete Maschinenbautechniker, zuletzt in der Medienbranche tätig, hat neben dem Sport auch private Hobbys. Den Eheleuten Michalski, seine Ehefrau Karin war ehemals eine erfolgreiche Ruderin, wurden zwei Töchter geboren und sind stolze Großeltern. Mittlerweile ist die Enkelschar dreifach vorhanden. Der Umgang mit den Enkeln wechselt sich ab mit den anderen Hobbys als Fan der Frankfurter Eintracht, aber auch der Rolling-Stones.

Einen Bruch erhielten die sportlichen Aktivitäten in den Jahren 2011/12. Krankheitsbedingt musste er die sportlichen Aktivitäten einstellen, die er später mit aller Vorsicht wieder aufnahm. In seinem Alten-Busecker Trainingsrevier war er wieder als flotter Geher und Läufer zu sehen. Im letzten Jahr musste er erneut wieder kürzer treten, ein für ihn unnatürlich hoher Puls ist aufgetreten, dessen Ursachen zu erkunden waren.

Wer die Frohnatur Hans Michalski kennt, weiß, dass er nicht aufgibt, er hat kämpfen gelernt. Und wenn keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, will der „Neusiebziger“ sich noch nicht geschlagen gegeben. Er möchte auf hessischer Ebene noch einmal angreifen und mit seinem markanten Oberlippen Schnäuzer allen zeigen: Ich bin noch da. Dazu wünschen ihm seine Sportkameraden den nötigen Geist und auch die Zeit. Schließlich haben Michalskis fast täglich die Enkelkinder der Töchter „zu hüten“. „Wenn alle drei da sind, dann ist bei uns was los“, so bekundete er es selbst, nicht ohne das verschmitzte Lächeln und der dazu gehörenden Freude.

R. E.

Einladung Kreistag 2018 von Sven Hölkeskamp am 30.01.2018 21:25 Uhr

+++ Kreistag des Leichtathletik-Kreises Gießen

am 2.3.18 in das Sportheim des SV Garbenteich, Dorf-Güller-Str. 61 um 19.00h

 

Einladung (PDF)

Hessische Winterwurfmeisterschaften Frankfurt am Main, Hahnstraße-Niederrad, 27.01.2018 - 28.01.2018 von Erich Grau am 29.01.2018 16:31 Uhr

+++ Erfolgreiche Kreisathleten auf den Hessischen Winterwurfmeisterschaften in Frankfurt

Arne Diwisch Jg. 2002 vom LAZ Gießen und Theresa Pohl Jg. 1990 von der LG Wettenberg jeweils mit Bronze dekoriert.

Arne Diwisch vom LAZ Gießen Stadt und Land warf das 700g schwere Arbeitsgerät erstmalig über die 50 m Marke. Mit diesem Wurf von genau 50,26m stellte er eine PB im Speerwurf auf und errang die Bronzemedaille.

Theresa Pohl von der LG Wettenberg tat es dem LAZ`ler gleich und warf ihren Speer in der Frauenkonkurrenz auf 43,10m. Mit diesem Wurf sicherte sich Theresa Pohl ebenfalls die Bronzemedaille.

Weitere gute Ergebnisse:

Diskuswurf, Männliche Jugend U18 (1,5 kg)

6.  Platz Schneider Timm Jg. 2002 LG Wettenberg     36,23m

10. Platz Arisa Jean        Jg. 2002 LAZ Gießen            30,12m

13. Platz Diwisch Arne    Jg. 2001 LAZ Gießen            25,70m

Der Vorstand des HLV Kreis Gießen gratuliert den Athletinnen und Athleten zu diesen guten Leistungen

Meldung Kreis-Cross von Sven Hölkeskamp am 07.01.2018 22:24 Uhr

 +++ 1. offenen Leihgesterner Crosslauf mit Kreis-Cross Meisterschaften im Kreis Gießen

Meldung und Ausschreibung unter folgendem Link: http://my6.raceresult.com/88433/info?lang=de

+++ Bitte Hinweis Laufband beachten. Veranstaltung musste verschoben werden. Neuer Termin wird umgehend mitgeteilt +++

 

HLV Newsletter 4 2017 von Sven Hölkeskamp am 15.12.2017 16:17 Uhr

HLV - Newsletter Nr. 4 2017

Abschlussfeier des Mittelhessen Cups von R.E. am 11.12.2017 21:55 Uhr

+++ Abschlussfeier des Mittelhessen Cups

Der diesjährige Vortrag beinhaltete das mentale Training -Laufen mit Köpfchen.

Wie in den zwei Jahren vorher wurde auch die diesjährige Abschlussveranstaltung von den Läufern und Gästen gut angenommen. Die Erfahrungen mit der Heuchelheimer Turnhalle, als ein ansprechender Versammlungsraum und das kulinarische Angebot, waren allein schon Gründe zum Kommen. Besonders der Vortrag von Prof. Christian Zielke über das Mentale als Vorbereitung und Planung eines Wettkampfes, lies die Anwesenden zuhören, aber auch aufhorchen. Ein mit Videos unterlegter und mit praktischen Demonstrationen aus dem Karate Bereich gegebener Vortrag erfuhr die Aufmerksamkeit und Konzentration der Anwesenden. An den Beispielen, wie sich die Sport-Asse Usain Boldt, Luis Hamilton, oder Niki Lauda auf ihre Rennen vorbereiten, wurde verdeutlicht, das Mentale ist der erste Schritt zum Sieg.

Der sportliche Aspekt bestand in der Siegerehrung der Cup Sieger. Es wurden, über das Jahr verteilt, 13 Laufveranstaltungen angeboten. Sechs Läufe kamen davon in die Wertung. Nach einem bekannten Punkte System (50 Punkte für den Sieger, 1 Punkt weniger für die Nachfolgenden) konnten somit maximal 300 Punkte erreicht werden. Die Höchstpunktzahl wurde nicht immer erreicht, was die teils sehr umkämpften Lauf- und Klassensiege unterstrich. Von den in Hessen angebotenen 19 Lauf Cups ist der MHC der Zweitgrößte. Die technischen Möglichkeiten, die gegenseitige Unterstützung, die Zusammenarbeit, die Bündelung der Kräfte, ließ ein erfahrenes Team entstehen. Stark eingebunden ist hier besonders das -team nauheimer SPORT e.V.-, mit Thomas Henopp und Markus Bourcarde, sowie dem MHC Geschäftsführer Martin Seipp von der TSG Leihgestern.

Die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten wurden mit Medaille und Urkunde geehrt und bekamen ein Geschenk überreicht. Mit Beifall wurden die Geehrten bedacht, die fast ausnahmslos zur Stelle waren. Wer nicht zu den Lauf Gewinnern gehörte, hatte bei der anschließenden Tombola eine Chance. Einen Wermutstropfen lieferte der TV Großen-Buseck, er wird ab 2019 nicht mehr als Volkslauf Veranstalter auftreten.

 

 

R. E.

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41
Updates:

Webseite:

Updated: 30.05.2018

- Vereinsupdate: TSV 1907 Londorf

- Vereinsupdate: LAZ Gießen - TV 07 Watzenborn-Steinberg

- Datenschutzseite



Ausschreibungen:

Updated: 05.09.2018

- Kreis Crossmeisterschaften

- Herbstmeeting

- Rahmenplan 2019

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften U14-U12 und Linden Cup U10

- Kinderleichtathletik



Ergebnisse:

Updated: 16.09.2018

- Kreismeisterschaften Senioren u. 800m

- Kinderleichtathletik

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften U14-U12 und Linden Cup U10

- Kreiseinzelmeisterschaften für Jugend U14 und Kinder U12

- Kreishallenmeisterschaften U12 bis U14 Hallensportfest U10 und U16