Nächste Wettkämpfe:


20.09.2020
Abgesagt - 11. Lauf des MHC: 41. Garbenteicher Volkslauf

03.10.2020
Abgesagt - 12. Lauf des MHC: 29. Treiser Volkslauf

Neues aus dem Leichtathletik-Kreis-Gießen:

+++ Kommt gut durch die Corona Zeit +++      +++ Herbstmeeting ist abgesagt! +++      

Verfahrensänderung bei Meldungen von Sven Hölkeskamp am 03.05.2018 09:05 Uhr

+++Verfahrensänderung bei Meldungen aller Altersklassen wegen der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union

Teilnehmererklärung für ein Startrecht in der Kila

Die Startrechtsregularien der DLO gelten derzeit ausdrücklich nicht für die AK U12 und  jünger.  Deshalb  ist  es  ohne  vorherige  Ordnungsänderung  durch  den  DLV-Verbandsrat  nicht  möglich,  auch  diesen  Altersbereich  in  die  Startpass-Pflicht  (inkl. Gebührenordnung) einzubinden.

Spätestens  mit  Inkrafttreten  der  europäischen  Datenschutz-Grundverordnung  (DSGVO) am 25.05.2018 benötigen wir für den Teilnehmerkreis der AK U12 und jünger eine sogenannte Teilnehmererklärung.

Folgendes  Verfahren  wurde  nach  Beratung  in  der  HLV-Verbandsvollversammlung am 14.04.2018 von dieser beschlossen:

1.  Für jeden Teilnehmer muss bei Abgabe der Wettkampfmeldung eine schriftliche  Teilnehmererklärung  für  ein  Teilnahmerecht  in  der  Kila  beim  Meldeverantwortlichen des jeweiligen Vereines vorhanden sein.

2.  Das vollständig ausgefüllte Formular wird vom jeweiligen Vereinsverantwortlichen zur Kila-Veranstaltung mitgebracht und muss dem Veranstalter auf Verlangen zu Kontrollzwecken vorgelegt werden. 

3.  Ohne Teilnehmererklärung ist keine Wettkampfteilnahme möglich!

4.  Alle  Teilnahmeerklärungen  müssen  von  beiden  Sorgeberechtigten  unterschrieben sein. Sofern es nur einen Sorgeberechtigten gibt, versichert dieser mit seiner Unterschrift, dass er alleine Sorgeberechtigt ist. 

Den kompletten Passus des HLV finden sie hier

Theo Albach feierte seinen 80. Geburtstag. Zu seiner aktiven Zeit „der Renner“ im Kreis und Bezirk Gießen. von RE am 19.04.2018 09:59 Uhr

+++ Theo Albach feierte seinen 80. Geburtstag. Zu seiner aktiven Zeit „der Renner“ im Kreis und Bezirk Gießen.

Der gebürtige Reiskirchener hatte in seiner Jugendzeit einige talentierte Sportkameraden um sich vereint. Aus dem allgemeinen Mehrkampftraining kam die Erkenntnis, dass in der Ausdauer das größte Potential steckt. Über vordere Platzierungen bei den ersten heimischen Langläufen kamen die ersten Erfolge auf der Bahn über 3000m und 5000m in der Jugendklasse. Eine zeitaufwendige Angelegenheit zur damaligen Zeit mit Fahrten nach Süd- und Nordhessen, wenn man auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen war. Ein Grund sich 1958 mit 20 Jahren dem VfB 1900 Gießen anzuschließen, wo er mit Herbert Steinhof und Rudi Stelz leistungsstarke Laufkollegen vorfand und mit ihnen eine schlagkräftige Mannschaft bilden konnte. Dies wurde im Jahr darauf bestätigt; der Titel Hessenmeister im Waldlauf mit der Mannschaft wurde erreicht. Bei den deutschen Waldlaufmeisterschaften wurde Platz sechs belegt. 1960 wurden in Aßlar die hessischen Waldlauf Meisterschaften ausgetragen und der Heimvorteil brachte ihm einen Treppchen Platz. Als dritter stand er neben dem legendären Ludwig Müller, der als -Held von Augsburg- in die deutsche Leichtathletik Geschichte einging. Im gleichen Jahr stand er als Vizemeister bei den Hessenmeisterschaften über 5000m auf der Bahn, erneut auf dem Treppchen.

Der Wald war das bevorzugte Trainingsgelände, aber für das Tempotraining wurde eine Aschenbahn benötigt. Und eine solche war es buchstäblich, denn Kunststoffbahnen befanden sich erst im Entstehen. In Bückeburg verbrachte er 1961 die Bundeswehrzeit, und lief dort, wie er berichtete, „alles in Grund und Boden“. Gelegentliche Dienstbefreiungen waren für den Soldaten die Belohnung. Eine Förderung in einer Sportkompanie lehnt er ab, zu sehr war er mit der Heimat verbunden.

Einen Bezirksrekord über 5000m lief er beim Vergleich der Gießener Partnerstädte in 1962 mit 14:50 Minuten in Versailles. Ein Bruch des Mittelfußes zwang ihn zu einer Pause, bevor er 1964 sich wieder mit den international eingesetzten Läufern wie Karl Eyerkaufer, Wolfgang Letzerich und Lutz Philip messen konnte.

Durch die Heirat im Jahre 1964 wurde er Ruttershäuser und die umliegenden Wälder sein neues Trainingsgelände. Zu ihm gesellten sich Ausdauersportler wie Reinhard Schreiner, Falko Will, Gerhard Oßwald und Norbert Ludwig, die in der Woche ein Pensum von 150 bis 180 Km in bis zu 9 Trainingseinheiten absolvierten. Auch Gießener Sportstudenten hatten sich angeschlossen. In den Jahren 1965 bis 1969 musste er verletzungsbedingt etwas kürzer treten, aber ein Siegläufer im heimischen Raum war er noch allemal. Trotzdem, so erzählt er mit Stolz, unterbot er in 1969 erstmals die 31 Minutengrenze über 10 000m, die im Folgejahr mit 30:09 Minuten seine Bestmarke bildete. Mit dieser Zeit löschte er die ehemalige Rekordmarke von Rudi Stelz und behielt sie 20 Jahre lang. Das Jahr 1972, er war 34 Jahre alt, war mit fünf Bestleistungen sein erfolgreichstes Jahr. Danach kam durch Ischiasbeschwerden bedingt die Aufgabe des Leistungssports.

Seine sportliche Bilanz kann sich rückblickend sehen lassen: 14 x Kreismeister, 12 x Bezirksmeister, 2 x Hessenmeister und 1 x Deutscher Meister. Auf diese Zeit schaut er gerne zurück, bevor er mit Wehmut klagt, dass heute die Mittelstrecken vernachlässigt werden und mehr auf die Marathonstrecke gesetzt wird.

Der Privatmann Theo Albach ist nach wie vor noch gerne Hobbygärtner. Mit den anderen Aktivitäten muss er mittlerweile kürzer getreten. Körperliche Einschränkungen zwingen ihn dazu. Gesellschaftlich ist er „noch voll drin“, auf Familien- und Kameradentreffen freut er sich. Im Kreise seiner ehemaligen Konkurrenten und Freunden hat er auch zu seinem Achtzigsten auf sein und das Wohl der Gäste das Glas erheben.

R. E.

Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Updates:

Webseite:

Updated: 19.03.2020

- Vereinsupdate: SV Geilshausen

- Vereinsupdate: TV Lich

- Vereinsupdate: TV Langsdorf



Ausschreibungen:

Updated: 01.09.2020

- Abgesagt - 2. Gießen Cup Teil 3 - KiLa

- Abgesagt - Herbstmeeting

- Abgesagt - Kinderleichtathletik

- Abgesagt - Kreis Mehrkampf Meisterschaften

- Abgesagt - Kreis Senioren Meisterschaften + 800m



Ergebnisse:

Updated: 18.11.2019

- Kreis Cross Meisterschaften

- Kreiseinzelmeisterschaften JU14, Kinder U12

- Landesoffenes Herbstmeeting mit Kreis-Langlaufmeisterschaften

- KiLa Veranstaltung Veranstalter TSG Alten-Buseck

- Kreis-Mehrkampfmeisterschaften für Jugend U14 und Kinder U12 mit